Skip to content

TRAINING

Schon mit ein paar Bewegungen kann man an einer „Roda“ teilnehmen, bei der vor allem Phantasie und Improvisation gefragt sind. Die „Roda“ ist der traditionelle Kreis aus Musikern („Bateria) und Spielenden. Dabei treffen sich zwei Capoeiristas im Kreis bei der Batteria, um miteinander zu spielen. Rhythmus und Geschwindigkeit bestimmen das Spiel, die Musik und der Gesang geben die Energie, so ist alles miteinander zusammen wichtig, um eine gute Atmosphäre zu bekommen! So lernt man beim Capoeira-Training auch nicht nur die Bewegungen, sondern auch den Rhythmus, den Gesang und die Instrumente. 

 

ÜBERSICHT ÜBER UNSERE TRAININGS 

MONTAG

MITTWOCH

SAMSTAG